You are here > Verein > Geschichte des Frauenpodiums > Jahresbericht 2009
Jahresbericht 2009

Jahresbericht 2009 der Präsidentinnen

 

 Liebe Podiumsfrauen

 

Bereits im 2009 haben die Wahlen 2010 begonnen. Aus Frauenpodiumssicht haben wir erfreuliche Zahlen zu vermelden und sind mit 8 super motivierten und qualifizierten Kandidatinnen dabei! Speziell freut es uns, dass nach einigen frauenlosen Jahren wieder Frauen für den Gemeinderat kandidieren und wir haben es sogar im Doppelpack! Ganz speziell freut uns dies, weil letztes Jahr an der Veranstaltung zum Internationalen Frauentag vom 8. März, die Presse genau dies „bemängelte“, dass ausgerechnet in einem Dorf mit einer politischen Frauengruppierung keine Frau im Gemeinderat sei. 

So ein Jahresbericht hat auch etwas Gutes. So schnell vergeht die Zeit: wir dürfen dieses Jahr ein Jubiläum feiern – deshalb ist es umso schöner aufzeigen zu können, was wir im 2009 an Veranstaltungen und Treffen organisiert haben.

 

 

Zu den einzelnen Veranstaltungen:

 

20. Januar 2009

An unserem traditionellen Literaturabend las Melanie Pfändler aus ihrem Buch „Endzeit“. Dazu zeigte sie Bilder und erzählte, wie es zu diesem Buch, das aus einer Maturarbeit entstanden ist, kam. Es war sehr interessant und mit ihrer frischen und humorvollen Art zog sie alle Zuhörerinnen und Zuhörer in ihren Bann. Das Restaurant Traube trug mit seiner Kerzendekoration viel zur guten Stimmung bei. Es war ein rundum gelungener Abend mit enttäuschend wenigen Zuhörerinnen aus dem Frauenpodium, dafür umso mehr von ausserhalb.

 

5. Februar 2009
Exakt ein Jahr nach dem letzten Behördenfrauenvernetzungsabend fand dieser im Jahr 2009 bereits zum 3. Mal auf Einladung des Politischen Frauenpodiums statt. Von den 20 eingeladenen Frauen, die in Gossau aktiv in einer Behörde mitarbeiten, sind sieben Frauen der Einladung gefolgt. Wir haben uns gegenseitig auf den aktuellsten Stand im Zusammenhang mit der Einheitsgemeinde gebracht, aber auch das Thema Jugend behandelt. Es wurde informiert, dass der Gemeinderat den Auftrag erteilt hat, das Alterskonzept zu überarbeiten und es stellte sich die Frage, warum nicht endlich ein Jugendkonzept für Gossau erarbeitet wird. Es wurden auch Wünsche in Bezug auf künftige Durchführungen geäussert. Der Austausch über die Parteigrenzen und die eigene Behörde hinweg wird geschätzt.

 

 

8. März 2009

Unter dem Motto Frau und Kunst stellten 8 Gossauer Künstlerinnen - darunter drei PFP Mitglieder - im Kirchengemeindehaus ihre Werke aus. Zuvor fand ein ökumenischer Gottesdienst statt. An diesem nahmen ca. 200 Personen teil. Eine weitere junge Gossauer Künstlerin begleitete diesen Gottesdienst mit musikalischen Werken. Die Künstlerinnen beteiligten sich auch gemeinsam am Gottesdienst. Beim Ausgang der Kirche erhielten die Frauen zur Feier des Internationalen Frauentages eine Mimose überreicht. Viele Kirchgänger, Bekannte des PFP oder der Künstlerinnen nahmen am anschliessenden Apéro teil. Die Presse berichtete vor der Veranstaltung über das Happening und auch am Anlass selbst war die Presse anwesend und berichtete Tage später im Tages Anzeiger. 

 

13. März 2009

An der ordentlichen Mitgliederversammlung im Restaurant Traube konnten wir 17 Mitglieder begrüssen. Nach 8 Jahren in der Kerngruppe trat Susanne Egger zurück. Somit waren wir im 2009 zu fünft in der Kerngruppe. Die Mitgliederversammlung hat dem Beitritt zur Zürcher Frauenzentrale zugestimmt. Nach den Geschäften genossen wir das gemütliche Beisammensein.

 

27. April 2009

Der Polithöck stand unter den Themen: Jahresrechnungen 2008 der drei Güter,Statuten des Zweckverbandes Region Zürcher Oberland RZO und Einführung von Tagesstrukturen an der Primarschule.

 

14. Mai 2009

Elf Frauen nahmen an einem vergnüglichen Maibummel von Gossau nach Herschmettlen teil. Trotz vorhergesagten Regengüssen ein schöner, milder Frühlingsabend. Ein feiner Apéro wurde von Maja Bosshard auf dem neugestalteten Herschmettler Dorfplätzchen bei unserem wieder auferstandenen Frauenbänkli offeriert. Ein feines Nachtessen in der Weinschenke rundete den geselligen Abend ab.

 

27. Juni 2009

Am Neuzuzüger Tag waren unsere Behördenfrauen anwesend und haben nebst dem Frauenpodium auch Fragen zu ihrer Person und Amt beantwortet. Ziel war es mittels eines Fragebogens eine Bedürfnisabklärung unter Frauen des Frauenpodiums sowie auch allgemein unter den Frauen aus Gossau durchzuführen. Eine erfreulich hohe Teilnehmerzahl halfen das Resultat der Umfrage aussagekräftig zu machen. Die Gewinnerin der Auslosung erhielt einen Gutschein der Bibliothek Gossau.

Im Weiteren wurden bestehende Kontakte gepflegt, neue geknüpft und dank der Umfrage

neue Interessentinnen und 1 Mitglied gewonnen.

 

1. August

Drei unserer Frauen halfen bei der offiziellen 1. Augustfeier in der Altrüti mit.

 

7. September 2009

Der Polithöck stand unter den Themen: Defizitgarantie Kinderkrippe Flüügepilz, Kredit für den Umbau und Sanierung des alten Sekundarschulhauses, Sanierungsmassnahmen für das Schulhaus Chapf und die Urnenabstimmung über die Einheitsgemeinde.

 

 

17. November 2009

Die Wahlveranstaltung im Singsaal Berg wurde von der PVK Gossau organisiert. Alle Behördenämter wurden den GossauerInnen vorgestellt. Auch unsere Vertreterinnen waren vor Ort. Leider lockte die Veranstaltung nicht sonderlich viele GossauerInnen aus dem Wohnzimmer.

 

5. Dezember 2009

Nach langen Bauarbeiten wurde das Fest zur Einweihung der Kreisel mit dem traditionellen Weihnachtsmarkt zeitlich zusammengelegt. Das Politische Frauenpodium nutzte diesen Anlass, um auf unseren Verein und auf unsere Kandidatinnen für die Wahlen 2010 aufmerksam zu machen.

 

Übrigens: Die Auswertung der Umfrage ist erfolgt, wir wurden als Verein in unserem Tun bestätigt und können aus den Aussagen wertvolle Hinweise für unsere nächsten Jahre der Vereinstätigkeit beziehen. Gerne informieren wir euch ausführlicher nach den Wahlen 2010.

 

 

 

Gossau, anfangs März 2010, Katharina Schlegel und Pia Bianco